Reduced price! Aspirine 400mg C240 20 tabs Expand

Aspirine 400mg C240 20 tabs

BAYER HEALTHCARE PHARMA

0102566

New

Indikationen:

More details

7,35€

tax incl.

8,17€ tax incl.

-10%

Aspirine 400mg C240 20 tabs

.

Indikationen:

Symptomatische Behandlung von: - Fieber und Schmerzen wie Grippe oder andere Infektionen - Kopfschmerzen - Zahnschmerzen, außer vor oder nach der zahnärztlichen Interventionen - Nervenschmerzen - Spieß - Muskelschmerzen - Menstruationsschmerzen.

Zusammensetzung:


Aspirin 400 mg - Ascorbinsäure 240 mg - Natriumglutamat - Natrium - Zitronensäure - Natriumcarbonat.

Dosierung und Art der Nutzung:


Methode der Nutzung

Die Brausetabletten in einem Glas Wasser und trinken. Die Behandlung sollte so kurz wie möglich und die Dauer gehalten werden sollte, dass der Symptomatologie angepasst werden.

Dies ist ein Arzneimittel, bei längerem Gebrauch nicht ohne ärztlichen Rat, Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen, lesen Sie die Packungsbeilage sorgfältig durch. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Im Falle von Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt.


Gegenanzeigen:


Gastro -- duodenumulceraties.
Pathogen erhöhte Neigung zu Blutungen.
klinischen Situationen mit dem Risiko einer Blutung.
Die gleichzeitige Behandlung mit gerinnungshemmenden Medikamenten (z. B. Cumarin, Heparin).
Glucose-6-PD.
Asthma oder bekannter Überempfindlichkeit gegen Salicylate, Kreuzreaktionen mit anderen, nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAR) Drogen und Tartrazin.
stark eingeschränkter Nierenfunktion.
während der Schwangerschaft, vor allem während der letzten 3 Monate.
Leber, vor allem bei chronischer Anwendung von hohen Dosen.
Hämorrhagische Diathese.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen:


Patienten mit Allergien (zB Heuschnupfen, neuspolyposis, Urtikaria) oder chronischen Infektionen der Atemwege und bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAR ) Medikamente können mit einem Risiko für Asthma-Anfälle werden (so genannte analgetica-intolerantie/analgetica-astma). In diesen Fällen sollte, die Behandlung unterbrochen werden. Bekannte Überempfindlichkeit gegen NSAI Drogen ist eine absolute Gegenanzeige. Bei Patienten mit einer Vorgeschichte von Magen-Darm-Geschwüren oder Blutungen oder andere gastrointestinale Symptome und auch bei Patienten mit einer Vorgeschichte von hämorrhagischen Erkrankungen, ist Vorsicht geboten.
Ausscheidung der Leberfunktion: Da die Metabolisierung von Aspirin sind vor allem in der Leber, sollte getroffen wurden, um einen langsamen Abbau von Acetylsalicylsäure (Retention). Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion Vorsicht geboten. In renale Insuffizienz, die Abbaukinetik der Salicylsäure im Blutplasma nicht beeinträchtigt werden, jedoch ist der Gehalt an Salicylsäure-inaktiven Metaboliten, vor allem in konjugierten Salicylsäure. Langzeitanwendung von hohen Tagesdosen wird nicht empfohlen, wie eine mögliche Rolle der hohen Dosis Salicylate in der Entwicklung chronischer Nierenerkrankung war nicht mit Sicherheit ausgeschlossen.
Salicylisme:
die individuelle Empfindlichkeit ist sehr unterschiedlich. Ältere Menschen sind anfälliger als junge Erwachsene. Weibliche Patienten, die während der Behandlung schwanger werden, mit den besten beenden Sie die Einnahme des Produkts. Bei Kindern unter 12 Jahren, in denen ein Influenza-Virus-Krankheit, Influenza-B-oder Wind-Pocken Verdächtigen wird ein Aspirin Verwaltung nur, wenn andere Mittel versagen.
Wenn diese Erkrankungen zu Störungen des Bewusstseins und anhaltendem Erbrechen kommen würde, kann ein Zeichen des Reye-Syndrom, eine seltene, aber lebensbedrohliche Erkrankung, unter welchen Bedingungen bedingungslose und sofortige medizinische Behandlung erforderlich ist. Ein ursächlicher Zusammenhang mit der Einnahme von Medikamenten mit Aspirin ist immer noch nicht fest etabliert. In jedem Fall ist es notwendig, in dieser und der oben genannten Nebenwirkungen der Unterbrechung der Behandlung. Es sollte mit dem Natrium-Gehalt pro Brausetablette (467 mg) für Salz werden-free / salzarme Diät bei Patienten mit Herzinsuffizienz, arterielle Hypertonie und Niereninsuffizienz. Es wird empfohlen, nicht auf Aspirin kurz vor oder kurz nach dem Ziehen Zähne benutzen. Vorsicht ist auch geboten bei Patienten, die einer Operation unterziehen müssen. Kurz vor oder kurz nach Alkohol ein Aspirin nehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit:


Die Ergebnisse der Forschung über den Einsatz von Aspirin während der Schwangerschaft beim Menschen nicht erlauben eine schädigende Wirkung auf das Kind vollständig zu eliminieren. In tierexperimentellen Teratogenität bei hohen Dosen beobachtet. Die Verwendung des Produktes während des ersten Trimesters der Schwangerschaft wird nicht empfohlen. Aspirin kann passieren in den fetalen Blutkreislauf und verursachen dort salicylaatintoxicatie. ACETYLSALICYLAT nicht während der letzten 3 Monate der Schwangerschaft aufgrund ihrer Auswirkungen auf die Blutungszeit verwaltet werden, können auch Arbeits-und Produktmärkte Lieferverzug zu verlängern und kann beim Fötus eine Ursache zu einem vorzeitigen Verschluss des Ductus arteriosus.
Salicylate gehen in die Muttermilch über. Daher ist es während der Stillzeit nicht empfohlen, hohe Dosen angewendet werden. Ascorbinsäure ist nicht in der Muttermilch gefunden. Bei weiblichen Patienten, die während der Behandlung schwanger wird empfohlen, um die Einnahme des Produkts.

Nebenwirkungen:


Magen-Beschwerden, Magen-Darm-Blutungen, Magengeschwüren, Melaena und okkulter Blutverlust, die zu Anämie Eisen private können.
Rare sind Überempfindlichkeitsreaktionen (Anfälle von Atemnot, Hautreaktionen, anaphylaktischer Schock).
Bronchospasmus möglicherweise auftreten.
Akutes Nierenversagen, insbesondere bei Patienten mit bestehenden niereninsufficiëntie oder Herzinsuffizienz, Leberzirrhose, nephrotisches Syndrom, oder gleichzeitige Behandlung mit Diuretika.
Wenn längerer Gabe von hohen Dosen kann es zu salicylisme. Tinnitus ist oft das erste Zeichen. Darüber hinaus Schwerhörige, Müdigkeit, Durst, Hyperventilation, Erbrechen. Die individuelle Empfindlichkeit ist sehr unterschiedlich. Ältere Menschen sind anfälliger als junge Erwachsene. Bei Tinnitus ist die empfohlene Behandlung kann vorübergehend zu stoppen. Die Harnsäure ist beeinflusst durch die Salicylate, um 1 bis 2 g / Tag und hemmen die tubuläre Sekretion von 5 bis 6 g / Tag hemmen tubuläre Resorption.
Bei hohen Dosen von Vitamin C Durchfall verursachen können, bei Patienten was dazu führte, Steinbildung, einen Zusammenhang zwischen der Einnahme hoher Dosen von Vitamin C und das Auftreten von Oxalat urolithiase soll.

Überdosierung:


Rausch ist fast nur nach versehentlicher Überdosierung. In einer akuten Vergiftung Krankenhausaufenthalt erforderlich ist.
Symptome einer Überdosierung

In leichten Vergiftung: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Schwindel und Tinnitus. Größere Überdosierung: Verwirrtheit, Benommenheit, Kollaps, Krämpfe, Atemnot, Anurie und mögliche Blutungen.
Von zentraler Hyperventilation, eine Senkung der CO 2 und eine Erhöhung der pH-Wert des Blutes. Die Ausscheidung von Urin durch alkalische Carbonate, die alkalireserve reduziert und durch eine respiratorische Alkalose kompensiert. Die klinischen Symptome sind: Hyperpnoe, Atemnot und starkes Schwitzen ohne Zyanose. Durch die Erhöhung der fortschreitenden Vergiftung erzeugt eine respiratorische Azidose Atemlähmung.
Metabolische Azidose kann schließlich durch die Entkopplung der oxidativen fosforilatie verursacht werden und die CO 2 Produktion.
Mögliche letale Dosis erhöht: 150 ; ACETYLSALICYLAT mg / kg. Erwachsene: akute Intoxikation durch Absorption von mehr als 16 g ACETYLSALICYLAT. Kinder: ACETYLSALICYLAT von 0,100 g / kg. Kinder sind in Gefahr einer Vergiftung.
Behandlung von Vergiftungen

Magenspülung. Da die Absorption oft durch pylorospasme Magenspülung verzögert durchgeführt werden, auch wenn einige Zeit seit der Einnahme.
Kinder: Aktivkohle (20 g/100 ml) in Suspension in eine 70% Sorbitol-Lösung verstrichen ist, .
Geld-und Säure-Basen-Gleichgewicht Elektrolyten zu überwachen.
Abhängig von der Stoffwechsellage, eine Infusion von Natriumhydrogencarbonat oder Natrium-Laktat-Lösung verabreicht werden. Die Normalisierung des Säure-Basen-Verhältnis, die Erhöhung alkalireserve Salicylsäure ausgeschieden. Ausreichend trinken, um Austrocknung zu vermeiden und die Ausscheidung von Salicylate einfacher. Vitamin K kann dazu führen, Sedierung. Besonderheiten: diuresetherapie, trisbuffer, Hämodialyse, künstliche Belüftung / Muskelentspannung.

Wechselwirkungen:


Erhöhung der: - die Wirkung von Antikoagulanzien (z. B. Cumarin, Heparin) - das Risiko einer Magen-Darm-Blutungen bei gleichzeitiger Behandlung mit Kortikosteroiden - die Wirkung von oralen Medikaments hypoglycemiërende (Sulfonylharnstoffen) - die Nebenwirkungen von Methotrexat - Digoxin oder Barbituraten Plasmaspiegel (vor allem bei hohen Dosen von Aspirin).
Verringerung der Wirkung von: - Spironolacton - Furosemid (und alle anderen Schleifendiuretika) - Urikosurika - Antihypertensiva.
Der Verein mit anderen NSAR-Medikamente, darunter Pyrazolon wird nicht empfohlen. Alkohol, die Toxizität von Acetylsalicylsäure im Magen erhöht.

 

Lieferform Brausetabletten
Art des Produkts Medikament
Marken Bayer

Aspirine C Eff. Comp. 20

Dies ist ein Medikament.

Dies ist ein Medikament ohne Rezept erhältlich. Lange nicht ohne ärztlichen Rat. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig. Bewahren Sie dieses Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern. Bewahren Sie die Anleitung, da sie wichtige Informationen enthält. Fordern Sie den Rat Ihres Arztes oder Apothekers. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Nebenwirkungen.

'

  • Fagg

Hersteller

PayPal